Filter schließen
 
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Windows 8.1 Enterprise
Windows 8.1 Enterprise
Windows 8.1 Enterprise – effizient arbeiten, im Büro und unterwegs Windows 8.1 Enterprise ist “Windows 8 für Firmen“. Die Edition umfasst sämtliche Funktionen der Grundversion sowie diverse Zusatzfeatures. Sie zeichnet sich durch eine...
55,00 €
Microsoft Windows 8.1 Professional
Microsoft Windows 8.1 Professional
Windows 8.1 Professional – optimiertes Arbeiten mit dem Handheld Bei Windows 8.1 Professional handelt es sich um eine Erweiterung von Windows 8. Die Edition ist für Touchscreens ausgelegt und stellt eine gute Arbeitshilfe für...
ab 37,00 €
Microsoft Windows 8 Professional
Microsoft Windows 8 Professional
Windows 8 Professional – effizienter kann die PC-Arbeit nicht sein Der Nachfolger von Windows 7 Professional und Windows 7 Ultimate eignet sich gleichermaßen für professionelle User, Kleinunternehmen und anspruchsvolle Privatanwender....
ab 29,00 €

Microsoft Windows 8 Betriebssystem

Wissenswerte Informationen zu Windows 8

Das im Jahr 2012 erschienene Betriebssystem verkörpert einen Schritt in Richtung mobiler Endgeräte, wie Tablets oder Smartphones. Durch die neu eingeführte Touchscreen-Bedienung in Kacheloptik lässt sich das Betriebssystem bequem von jedem Gerät aus steuern. Natürlich ist eine Bedienung mit Maus und Tastatur weiterhin möglich. Die Stärke liegt also in der Verknüpfung von klassischen mit neuen Elementen. Demnach hat Microsoft ein sowohl vom Design her als auch aus systemtechnischer Perspektive völlig neues Betriebssystem im Vergleich zu seinem Vorgänger geschaffen.

Neben der einschneidenden Bedienoberfläche im Kacheldesign bringt Windows 8 zum Beispiel neue Komponenten, wie den Store, mit. Bei diesem handelt es sich um einen App Store von Microsoft. Ohnehin hat mittlerweile eine große Bandbreite an Apps den Weg in die Windows-Betriebssysteme gefunden. Somit ist dieses Betriebssystem beispielsweise mit Standard-Apps für Fotos, Videos und Musik ausgestattet.  

Systemtechnische Optimierungen in Windows 8 und 8.1

Microsoft hat zudem seinen Defender in zu einem echten Virenschutz-Programm ausgebaut. Dieser sollte demzufolge als Basisschutz für den eigenen Computer angesehen werden. Der Defender kann allerdings bei Weitem nicht mit professionellen Sicherheitsprogrammen mithalten. Außerdem wurden systemtechnische Optimierungen vorgenommen, indem die UEFI-Interface-Spezifikation (Unified Extensible Firmware Interface) das vorher konventionelle BIOS abgelöst hat. Die UEFI-Interface-Spezifikation kontrolliert die Hardware-Komponenten und aktiviert diese für das Betriebssystem. Die Einführung des sogenannten Secure Boots steht in enger Verbindung zu UEFI. Der Secure Boot besitzt die Funktion etwaige Schadsoftware beim Start des Rechners zu blockieren. Über die verbesserte Sicherheit hinaus startet Windows 8 zudem deutlich schneller als sein Vorgänger.

Das Update, also die Version 8.1, ist ein Jahr später auf den Markt gekommen. Mit dieser Nachfolgeversion wurde auf Kritik reagiert. So ist es hier zum Beispiel möglich, das Desktop-Design selbst zu bestimmen. Die Wahl zwischen Kachelform oder klassischem Design bleibt also ganz dem Nutzer überlassen. Des Weiteren ist der Start-Button wieder zurück, den viele Anwender vermissten. Schließlich wurde die 8.1 Version noch um einige Funktionen erweitert, wie etwa durch neue Modern-Apps. Tornadosoft, Ihr professioneller Softwareshop, bietet alle Informationen rund um die verschiedenen Arten der Windows-Betriebssysteme und vieles mehr. Schauen Sie sich um!

Welche Versionen gibt es von Windows 8 im Handel?

Im Gegensatz zu Windows 7 oder 10 sind bei Windows 8 nur vier Versionen im Umlauf. Von diesen vier Editionen stechen für den privaten Nutzer aber nur zwei als wirklich interessant hervor. Denn die Version 8 RT wird nur als Vorabinstallation auf bestimmten mobilen Geräten (vor allem Tablets) angeboten, während die Enterprise-Version ausschließlich auf Unternehmen ausgelegt ist. Unter der RT Version lassen sich keine Desktop-Programme installieren, sondern lediglich Apps aus dem Windows Store herunterladen. Dafür ist aber zum Beispiel das Microsoft-Office-Paket mit Word, Excel und Powerpoint in RT enthalten.

Die anderen beiden Editionen Windows 8 und 8 Professional eignen sich dagegen hervorragend für den privaten Gebrauch. Die erste Version mit dem einfachen Namen entspricht in etwa der Home Premium Ausgabe von Windows 7. Diese beinhaltet alle notwendigen Funktionen, die ein einzelner Nutzer benötigt. Die Professional Edition ähnelt vom Funktionsumfang her dem Betriebssystem Windows 7 Professional. Professional richtet sich an professionelle Anwender und Unternehmen, die das Betriebssystem als einen täglichen Assistenten für ihre Arbeit betrachten. Folglich ist das System auch mit erweiterten Kollaborations-und Sicherungsmöglichkeiten versehen. Dazu gehören beispielsweise eine Festplatten-Verschlüsselungsmethode namens BitLocker, diverse Virtualisierungsfunktionen durch den Client Hyper-V, eine Remotedesktopverbindung, das Booten einer virtuellen Festplatte oder die Anmeldung an einer Domäne. 

Wissenswerte Informationen zu Windows 8 Das im Jahr 2012 erschienene Betriebssystem verkörpert einen Schritt in Richtung mobiler Endgeräte, wie Tablets oder Smartphones. Durch die neu... mehr erfahren »
Fenster schließen
Microsoft Windows 8 Betriebssystem

Wissenswerte Informationen zu Windows 8

Das im Jahr 2012 erschienene Betriebssystem verkörpert einen Schritt in Richtung mobiler Endgeräte, wie Tablets oder Smartphones. Durch die neu eingeführte Touchscreen-Bedienung in Kacheloptik lässt sich das Betriebssystem bequem von jedem Gerät aus steuern. Natürlich ist eine Bedienung mit Maus und Tastatur weiterhin möglich. Die Stärke liegt also in der Verknüpfung von klassischen mit neuen Elementen. Demnach hat Microsoft ein sowohl vom Design her als auch aus systemtechnischer Perspektive völlig neues Betriebssystem im Vergleich zu seinem Vorgänger geschaffen.

Neben der einschneidenden Bedienoberfläche im Kacheldesign bringt Windows 8 zum Beispiel neue Komponenten, wie den Store, mit. Bei diesem handelt es sich um einen App Store von Microsoft. Ohnehin hat mittlerweile eine große Bandbreite an Apps den Weg in die Windows-Betriebssysteme gefunden. Somit ist dieses Betriebssystem beispielsweise mit Standard-Apps für Fotos, Videos und Musik ausgestattet.  

Systemtechnische Optimierungen in Windows 8 und 8.1

Microsoft hat zudem seinen Defender in zu einem echten Virenschutz-Programm ausgebaut. Dieser sollte demzufolge als Basisschutz für den eigenen Computer angesehen werden. Der Defender kann allerdings bei Weitem nicht mit professionellen Sicherheitsprogrammen mithalten. Außerdem wurden systemtechnische Optimierungen vorgenommen, indem die UEFI-Interface-Spezifikation (Unified Extensible Firmware Interface) das vorher konventionelle BIOS abgelöst hat. Die UEFI-Interface-Spezifikation kontrolliert die Hardware-Komponenten und aktiviert diese für das Betriebssystem. Die Einführung des sogenannten Secure Boots steht in enger Verbindung zu UEFI. Der Secure Boot besitzt die Funktion etwaige Schadsoftware beim Start des Rechners zu blockieren. Über die verbesserte Sicherheit hinaus startet Windows 8 zudem deutlich schneller als sein Vorgänger.

Das Update, also die Version 8.1, ist ein Jahr später auf den Markt gekommen. Mit dieser Nachfolgeversion wurde auf Kritik reagiert. So ist es hier zum Beispiel möglich, das Desktop-Design selbst zu bestimmen. Die Wahl zwischen Kachelform oder klassischem Design bleibt also ganz dem Nutzer überlassen. Des Weiteren ist der Start-Button wieder zurück, den viele Anwender vermissten. Schließlich wurde die 8.1 Version noch um einige Funktionen erweitert, wie etwa durch neue Modern-Apps. Tornadosoft, Ihr professioneller Softwareshop, bietet alle Informationen rund um die verschiedenen Arten der Windows-Betriebssysteme und vieles mehr. Schauen Sie sich um!

Welche Versionen gibt es von Windows 8 im Handel?

Im Gegensatz zu Windows 7 oder 10 sind bei Windows 8 nur vier Versionen im Umlauf. Von diesen vier Editionen stechen für den privaten Nutzer aber nur zwei als wirklich interessant hervor. Denn die Version 8 RT wird nur als Vorabinstallation auf bestimmten mobilen Geräten (vor allem Tablets) angeboten, während die Enterprise-Version ausschließlich auf Unternehmen ausgelegt ist. Unter der RT Version lassen sich keine Desktop-Programme installieren, sondern lediglich Apps aus dem Windows Store herunterladen. Dafür ist aber zum Beispiel das Microsoft-Office-Paket mit Word, Excel und Powerpoint in RT enthalten.

Die anderen beiden Editionen Windows 8 und 8 Professional eignen sich dagegen hervorragend für den privaten Gebrauch. Die erste Version mit dem einfachen Namen entspricht in etwa der Home Premium Ausgabe von Windows 7. Diese beinhaltet alle notwendigen Funktionen, die ein einzelner Nutzer benötigt. Die Professional Edition ähnelt vom Funktionsumfang her dem Betriebssystem Windows 7 Professional. Professional richtet sich an professionelle Anwender und Unternehmen, die das Betriebssystem als einen täglichen Assistenten für ihre Arbeit betrachten. Folglich ist das System auch mit erweiterten Kollaborations-und Sicherungsmöglichkeiten versehen. Dazu gehören beispielsweise eine Festplatten-Verschlüsselungsmethode namens BitLocker, diverse Virtualisierungsfunktionen durch den Client Hyper-V, eine Remotedesktopverbindung, das Booten einer virtuellen Festplatte oder die Anmeldung an einer Domäne. 

Zuletzt angesehen