Filter schließen
 
von bis
  •  
Microsoft Windows Server 2016 Standard
Microsoft Windows Server 2016 Standard
Mehr Leistung für Ihren Server mit Microsoft Server 2016 Standard Microsoft Server 2016 Standard ist das derzeit modernste Betriebssystem für Server, das inhaltlich auf der Basis von Windows 10 basiert. Eine Server 2016 Standard Lizenz...
ab 479,00 €
Microsoft Windows Server 2016 DataCenter
Microsoft Windows Server 2016 DataCenter
Windows Server 2016 Datacenter Edition Die Windows Server 2016 Datacenter Edition ist die große Variante der herkömmlichen Windows Server 2016 – Software und unterstützt Sie beim Aufbau Ihrer stabilen Netzwerkstruktur. Die Windows Server...
ab 2.249,00 €
Microsoft Windows Server 2016 Essentials
Microsoft Windows Server 2016 Essentials
Windows Server 2016 Essentials Der Nachfolger von Windows Server 2012 R2 ist auf dem Markt und bietet einige neue Features, welche die Produktivität Ihres Unternehmens steigern können. Dieses, auf Windows 10 basierende System eignet sich...
ab 260,00 €

Microsoft Windows Server 2016

Microsoft Windows Server: Das Serverbetriebssystem aus dem Hause Microsoft

Microsoft Windows Server 2016 ist das neueste Serverbetriebssystem aus dem Hause Microsoft und ist speziell an das neue Betriebssystem Windows 10 angepasst. Seine Ursprünge hat Microsoft Server in den Windows-Betriebssystemen NT. Vorgestellt im September 2016 auf der Ignite-Conference und erhältlich seit Mitte Oktober 2016 löst Microsoft Windows Server 2016 seine Vorgängerversionen ab und bietet zahlreiche neue hilfreiche Features. Microsoft Server 2016 setzt neue Maßstäbe in Sachen Serverbetrieb und bietet Unternehmen zahlreiche Verwaltungsmöglichkeiten.

Neben dem neuesten Microsoft Windows Server 2016 beinhaltet die Produktpalette von Windows Server auch weitere Produkte, die jeweils spezifische Lösungsangebote darstellen. Zunächst soll jedoch Windows Server 2016 näher vorgestellt werden. Erhältlich ist Microsoft Windows Server 2016 als Standardversion, Essential-Version und als umfangreichste DataCenter-Version.

Windows Server 2016: Die neuen Funktionen im Detail

Auch mit der neuesten Version von Windows Server sind zahlreiche neue Features hinzugekommen, die den neuesten Anforderungen einer modernen und sicheren Serververwaltung gerecht werden. Zu den wichtigsten neuesten Funktionen zählen im Detail:

·         Active Directory Federation Services: Nutzer die bisher nicht in Active-Directory-Systemen eingetragen sind, können mit Windows Server 2016 trotzdem verwaltet und authentifiziert werden.

·         Windows Defender: Das Antimalware-Programm von Windows kann standardmäßig ohne GUI installiert werden

·         Remote Desktop: OpenGL und OpenCL wird unterstützt und erlaubt bessere Leistung und Stabilität

·         Storage Spaces Direct: Erlaubt es, lokale Festplatten eines bestehenden Serverclusters zu einem einzigen Pool zusammenzufassen. Ein SAN ist also fortan nicht mehr notwendig.

Windows Server 2016: Welche Version für wen?

Wie zuvor erwähnt ist Windows Server 2016 in drei Varianten erhältlich. Diese eignen sich vor allem für folgende Benutzergruppen:

·         Essentials: Die Essentials-Version eignet sich bestens für kleine Unternehmen, die ohne virtuelle Umgebung arbeiten. Windows Server Essentials eignet sich sowohl als Erstserver, als auch für die spätere Nutzung als Primärserver in größeren Umgebungen. Ein übersichtliches Dashboard und ein Installationsassistent helfen bei der Verwaltung. Es können zwei Prozessoren, 25 Benutzer oder 50 Clients eingerichtet werden.

·         Standard: Die Standard-Version von Microsoft Server 2016 ist bestens für kleine und mittlere Unternehmen geeignet, die Wert auf eine leistungsstarke Serverbasis Wert legen, die einem kleinen Nutzerkreis zur Verfügung gestellt werden soll. Weiterhin bietet die Standard-Version die Möglichkeit, kleinere Netzwerke aufzubauen, um eine effizientere Datenverwaltung zu ermöglichen. Außerdem können Unternehmen ihre Lizenzkosten stets im Überblick behalten, da flexible Erweiterungsmöglichkeiten bestehen.

·         DataCenter: Die DataCenter-Version ist die optimale Lösung für Unternehmen, die mit virtuellen Maschinen arbeiten und Cloud-Computing fest in ihrer IT-Umgebung etabliert haben. DataCenter funktioniert noch schneller, in dem es Cloud-Technologie und Windows-Container nutzt und sichert Unternehmen vor unerwarteten Ausfällen mit Storage Replica. Der zero-trust-Ansatz isoliert virtuelle Maschinen darüber hinaus vom Host und schafft somit ein noch höheres Maß an Sicherheit, sodass auch im Umgang mit sensiblen Daten und Prozessen stets eine verlässliche Umgebung geboten wird.

Auch weitere Lösungen von Microsoft Windows Server sind bei tornadosoft erhältlich. Besonders beliebt ist etwa Microsoft Exchange Server, welches eine effektive und effiziente Datenhaltung ermöglicht. Gerade Unternehmen mit zahlreichen Standorten oder in denen die Nutzung von Daten über mobile Endgeräte gängig ist, profitieren von den Möglichkeiten, die Microsoft Exchange Server bietet. Ist eine Lösung zur Verwaltung großer Datenbestände gefragt, so stehen mehrere Varianten des Microsoft SQL Servers zur Verfügung, die auch in 2017 als sicherste SQL-Datenbank ausgezeichnet wurde. Besonders die Visualisierung großer Datenbestände und deren Aufbereitung für fachfremde Zielgruppen gelingt mit Microsoft Windows Server SQL besonders einfach und gewährleistet eine stetige Datensicherheit. 

Microsoft Windows Server: Das Serverbetriebssystem aus dem Hause Microsoft Microsoft Windows Server 2016 ist das neueste Serverbetriebssystem aus dem Hause Microsoft und ist speziell an... mehr erfahren »
Fenster schließen
Microsoft Windows Server 2016

Microsoft Windows Server: Das Serverbetriebssystem aus dem Hause Microsoft

Microsoft Windows Server 2016 ist das neueste Serverbetriebssystem aus dem Hause Microsoft und ist speziell an das neue Betriebssystem Windows 10 angepasst. Seine Ursprünge hat Microsoft Server in den Windows-Betriebssystemen NT. Vorgestellt im September 2016 auf der Ignite-Conference und erhältlich seit Mitte Oktober 2016 löst Microsoft Windows Server 2016 seine Vorgängerversionen ab und bietet zahlreiche neue hilfreiche Features. Microsoft Server 2016 setzt neue Maßstäbe in Sachen Serverbetrieb und bietet Unternehmen zahlreiche Verwaltungsmöglichkeiten.

Neben dem neuesten Microsoft Windows Server 2016 beinhaltet die Produktpalette von Windows Server auch weitere Produkte, die jeweils spezifische Lösungsangebote darstellen. Zunächst soll jedoch Windows Server 2016 näher vorgestellt werden. Erhältlich ist Microsoft Windows Server 2016 als Standardversion, Essential-Version und als umfangreichste DataCenter-Version.

Windows Server 2016: Die neuen Funktionen im Detail

Auch mit der neuesten Version von Windows Server sind zahlreiche neue Features hinzugekommen, die den neuesten Anforderungen einer modernen und sicheren Serververwaltung gerecht werden. Zu den wichtigsten neuesten Funktionen zählen im Detail:

·         Active Directory Federation Services: Nutzer die bisher nicht in Active-Directory-Systemen eingetragen sind, können mit Windows Server 2016 trotzdem verwaltet und authentifiziert werden.

·         Windows Defender: Das Antimalware-Programm von Windows kann standardmäßig ohne GUI installiert werden

·         Remote Desktop: OpenGL und OpenCL wird unterstützt und erlaubt bessere Leistung und Stabilität

·         Storage Spaces Direct: Erlaubt es, lokale Festplatten eines bestehenden Serverclusters zu einem einzigen Pool zusammenzufassen. Ein SAN ist also fortan nicht mehr notwendig.

Windows Server 2016: Welche Version für wen?

Wie zuvor erwähnt ist Windows Server 2016 in drei Varianten erhältlich. Diese eignen sich vor allem für folgende Benutzergruppen:

·         Essentials: Die Essentials-Version eignet sich bestens für kleine Unternehmen, die ohne virtuelle Umgebung arbeiten. Windows Server Essentials eignet sich sowohl als Erstserver, als auch für die spätere Nutzung als Primärserver in größeren Umgebungen. Ein übersichtliches Dashboard und ein Installationsassistent helfen bei der Verwaltung. Es können zwei Prozessoren, 25 Benutzer oder 50 Clients eingerichtet werden.

·         Standard: Die Standard-Version von Microsoft Server 2016 ist bestens für kleine und mittlere Unternehmen geeignet, die Wert auf eine leistungsstarke Serverbasis Wert legen, die einem kleinen Nutzerkreis zur Verfügung gestellt werden soll. Weiterhin bietet die Standard-Version die Möglichkeit, kleinere Netzwerke aufzubauen, um eine effizientere Datenverwaltung zu ermöglichen. Außerdem können Unternehmen ihre Lizenzkosten stets im Überblick behalten, da flexible Erweiterungsmöglichkeiten bestehen.

·         DataCenter: Die DataCenter-Version ist die optimale Lösung für Unternehmen, die mit virtuellen Maschinen arbeiten und Cloud-Computing fest in ihrer IT-Umgebung etabliert haben. DataCenter funktioniert noch schneller, in dem es Cloud-Technologie und Windows-Container nutzt und sichert Unternehmen vor unerwarteten Ausfällen mit Storage Replica. Der zero-trust-Ansatz isoliert virtuelle Maschinen darüber hinaus vom Host und schafft somit ein noch höheres Maß an Sicherheit, sodass auch im Umgang mit sensiblen Daten und Prozessen stets eine verlässliche Umgebung geboten wird.

Auch weitere Lösungen von Microsoft Windows Server sind bei tornadosoft erhältlich. Besonders beliebt ist etwa Microsoft Exchange Server, welches eine effektive und effiziente Datenhaltung ermöglicht. Gerade Unternehmen mit zahlreichen Standorten oder in denen die Nutzung von Daten über mobile Endgeräte gängig ist, profitieren von den Möglichkeiten, die Microsoft Exchange Server bietet. Ist eine Lösung zur Verwaltung großer Datenbestände gefragt, so stehen mehrere Varianten des Microsoft SQL Servers zur Verfügung, die auch in 2017 als sicherste SQL-Datenbank ausgezeichnet wurde. Besonders die Visualisierung großer Datenbestände und deren Aufbereitung für fachfremde Zielgruppen gelingt mit Microsoft Windows Server SQL besonders einfach und gewährleistet eine stetige Datensicherheit. 

Zuletzt angesehen